Startseite
  Über...
  Archiv
  Es war einmal..
  Tattoos
  Ziele
  ANSCHAUEN!
  Photographie~
  Mein Schicksal,Mein Gewicht.
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    lifeanddreams
   
    juniregen

   
    theblackbox

   
    eis.stille

   
    herz.aus.holz

   
    light.as.a.feather

   
    end.regen

    - mehr Freunde



http://myblog.de/herz.defekt

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
wie einsam ich grade bin

ich dachte ich komm klar,

ich dachte ich brauche nich immer naehe

dass ich auch so ok bin

dass ich zeit fuer mich brauche

um mich zu entdecken

mich neu

zu erfinden

mit mir selbst erstmal klar zu kommen

bevor ich

mit anderen klar kommen kann


aber jede beruehrung von anderen

sei sie ausversehen oder gewollt

schickt zitternde erdbeben meinen ruecken runter

ich hatte so lange keine zuneigung mehr

keine intimen momente

mein koerper kommt garnich drauf klar

ich komm nich drauf klar

es nervt so sehr

ich moechte so sehr dass ich nicht alleine sein muss

aber

ich kann grad einfach mit keinem zusammen sein

nichtmal naeher befreundet

ich weis nicht?

es ist alles ein wenig

sehr

verwirrend

ich bin traurig

glaube ich
21.8.15 09:19


3.6.15 06:31


wie sieht dein himmel aus

denkst du manchmal an mich?



ich bin irgendwie

irgendwie auch nicht

traurig

so unendlich traurig und

gleichzeitig so leer

so ungluecklich aber gleichzeitig nicht

ich will mehr sicherheit wenn ich gefragt werde wie es mir geht

ich will mehr

mehr

weniger meer zwischen uns

ich mag dass ich weg bin

ich mag es nicht

ich will naeher sein

aber

lieber nicht

ich glaub ich kann das grade nicht

ich hab nicht genug zu sagen

nur zu viel zu fuehlen

aber worte finden sich nicht.
30.4.15 10:26


gib mir kein grund zum leben..

gib mir einen

nicht zu sterben.
30.12.14 17:41


um zu ueberleben

es ist nichtsmehr uebrig fuer mich hier.

ich brauche nichts mehr

keinen namen

keine vergangenheit

nichts.

ich werde jedoch nicht so einfach aufgeben

um zu ueberleben werde ich mich an dem boden festkrallen

schmutziges wasser trinken

blut erbrechen.

leben


leben oder sterben

toeten oder getoetet werden

leben.
30.11.14 20:40


gib mir kraft

gib mir mut

nimm mir angst

nimm mir zweifel


erhebe mich nicht auf ein podest


begrabe micht nicht tief unter dir

stelle dich neben mich

nimm meine hand

schau mir in die augen

lass mich ertrinken in dem tiefen blau

das deine seele ist

in dem satten gruen

dass deine liebe ist

in dem matten schwarz

das endlose geduld wiederspiegelt

geduld die du mir schenkst

als zeichen unserer untrennbarkeit

als entschlossenheit

bei mir zu stehen

durch graue tage

durch endlose tiefen

durch die schoenen momente die spaerlich gar sind

ich moechte deine hand nie los lassen

sie versorgt mich mit all dem

allem was ich so sehr benoetige

um meine reise fortzusetzen

ich faende es nicht schlimm wenn die reise endet

selbst wenn sie morgen vorbei waere

sie waere jeden schritt wert gewesen

jede sekunde

jeder moment

ich bin dankbar

mein dasein in deinen haenden

wo anders soll es nicht sein

wo anders kann es nicht sein

mein leben ist mein eigen

doch mein leben ist dein

du bist ich

alles was ich bin ,

ist nur

deinetwegen,

oder so aehnlich haette ich es gerne
2.11.14 05:47


i wish i could

get excited about things

again

please
27.10.14 22:35


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung