Startseite
  Über...
  Archiv
  Es war einmal..
  Tattoos
  Ziele
  ANSCHAUEN!
  Photographie~
  Mein Schicksal,Mein Gewicht.
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    lifeanddreams
   
    juniregen

   
    theblackbox

   
    eis.stille

   
    herz.aus.holz

   
    light.as.a.feather

   
    end.regen

    - mehr Freunde



http://myblog.de/herz.defekt

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
It's been a long day

Without you my friend...

But I'll tell you all about it .if. I see you again..
20.8.17 04:40


scared

I am scared

scared that i'm wasting my time

scared that i'm wasting my life

scared that i'm wasting away

dreams are fading

wants and needs are dwindling

feelings are scarce

i am scared

and I should be

i need to be


where do I find help?
28.7.17 10:53


wir scheitern immer schoener

schoen waers

scheitern ist alles andere als das

ich scheitere schon seit ich fuehlen kann

shattere meine scheiternde existence.

ok aber mal ehrlich,


ich habe schon seit ner weile aufgegeben,

ich gestehe es mir natuerlich nicht ein,denn

das waere ja das ende und

das ist zu absolut.


absolute dinge gefallen mir nicht sehr

ich will mich doch veraendern

ich will doch weiter und weiter gehen bis

ich wieder ich werde.

ich will?

ich sollte wollen

ich sollte sollen

doch das meiste ist meistens egal


es stoert mich immer weniger und doch


stoert es mich mit jedem mal dass es mich nicht stoert umso mehr

weisst du?

es gefaellt mir nicht dass dinge grau sind und generell einfach .sind.

sie sollen nicht .sein. sie sollen wachsen und sich veraendern

sich in einander verschlingen und bis zum himmel reichen

ich moechte meine arme wieder hoch strecken und nach

dingen, emotionen, zielen greifen.

ich sehe sie nichtmehr aber ich kann mich noch an sie erinnern

ich weiss nicht ob dir das genau so viel sinn macht wie mir , hm

-----------------------------------------------------------------------

frueher haben meine erinnerungen gefuehle mit sich getragen

man erinnert sich doch meist an dinge die entweder sehr negativ oder

positiv waren

ich erinnere mich gerade einfach an erinnerungen?

und ich weiss schon noch ob sie gut oder weniger gut waren

aber ich spuere es nichtmehr.

deshalb macht es mir angst

ich moechte so vieles , traeume von noch mehr und

sehne mich nach so gut wie allem zur zeit dass anders ist als es ist.

anders ist als es sein koennen werden wuerde?

ich weiss nicht.


es sind nichtmal mehr die glitzrigsten meiner traeume die vorrang haben

es sind eher dinge wie

sich ein bischen wohler fuehlen als man es eben gerade nicht tut

ein bischen mehr menschen kontakt haben

aber nur guten , richtigen, den der sich gut an fuehlt nicht der, der

gezwungen ist wie wenn man sich in eine gruppe wirft die man ab und an gut leiden kann aber dann merkt wenn man mehr zeit mit ihnen verbringt dass man lieber unter einem stein liegen wuerde

wie patrick, ein bischen

ich versuche es ja ab und an gehe mit welchen raus

'haenge' ab aber

es haellt nie lange an bis ich schnell wieder weg moechte

es gibt nur wenige mit denen ich es laenger aushalten wuerde und die

sind zur zeit nicht hier

nicht nirgendwo


ich wuerde gerne wandern gehen aber mein knie macht mir noch zu schaffen

dachte es wuerde alleine besser heilen aber ich muss wohl

mehr nachhelfen

das ist das problem

ich moechte zelten gehn und einfach in der natur sitzen

am besten alleine aber mir fehlt dazu zu viel

vielleicht muss ich mich wieder neu entdecken


vielleicht denke ich nur dass ich all diese dinge will aber

weil ich sie nie tue wird sich mein denken nicht aendern


was passiert wenn ich sie doch mal ausprobiere und es gefaellt mir garnicht

wenn alle meine ideen die ich so fuer mich hatte

die falschen sind?

was ist wenn ich nichtmehr ich bin sondern was anderes

wie finde ich raus was dem neuen mir denn so gefaellt?

das klingt nach viel trial and error


vielleichtmuss man da mehr ueberlegen

haette ich mehr finanzielle mittel koennte ich schon mehr ausprobieren

aber so muss ich das anders angehn

vielleicht kann mir jemand anders da eher helfen

einen lebens guide finden maybe

maybe not

ich weiss es nichtmehr

mein herz war einst ein so grosser befuehrworter von

magischen dingen und lebensgrossen zielen

die welt war dessen leinwand

jetzt ist es wie in einem kleinen kaefig

wird kuenstlich ernaehrt

denn essen ist essen

es haellt am leben

aber

es fuehrt nicht zum er-leben.
17.7.17 08:01


i love people

who know what they want.

i love people

living as hard as they can.


Because what else is there really?
30.9.16 12:30


das erste mal verliebt

seit langem

sehr sehr langem

es frisst mich auf

ich hasse es

ich hasse es sehr, sehr
30.8.16 07:37


ICH HASSE ES ZU VERLIeREN

egal ob

echt

oder unecht

weisst du



es kotzt mich an.


verlieren fuehlt sich an wie schwaeche

und schwaeche ist aetzend
1.2.16 07:42


wir sagten , diesmal wird es anders.

we said,

we said..

we said.

this time was going to be different.

und wir sagten es immer

und immer wieder.


wir haben netze aus diesen worten gesponnen

netze die uns fangen sollten falls wir doch wieder fielen

netze die das fundament darstellten

als fundament ein netz

man haette sich vielleicht mehr dabei denken sollen

aber

wenn man high auf motivation ist

was braucht man da schon anderes.

ich dachte mir es wird so einach, denn

es ist so einfach

leben ist einfach , einfach leben

und jetzt

jahre spaeter

gefuehlte jahrtausende spaeter

stehe ich wieder am anfang und schaue den selben berg hinauf

den selben berg den ich mein ganzes leben schon versuche zu erklimmen

den selben berg den so viele schon bezwungen haben

den viele fuer andere schon so hergerichtet haben dass es nicht so schwer sein sollte

ueberall sind

wege, schilder, tips , tricks

ueberall ist alles was man braucht

das einzige was man selbst mitbringen muss

ist sich selbst

und ein bischen willenskraft und ueberzeugung und mut

nur ein bischen hiervon und da von

und trotzdem

und trotzdem...

stehe ich wieder am anfang

wieder hier mit allen anderen

allen denen es nicht wichtig genug zu sein scheint.

alle die sich abfinden mit wie es ist

und wie es sein wird

und wie es immer war.

ich kann keiner von diesen menschen sein

ich muss da hoch

hier unten ist nur tod und verderben

verderben und tod

ich hasse es hier unten

ich hasse die hier unten

ich hasse mich hier unten.
21.11.15 21:43


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung